Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Alles zu den aktuellen Reglementen
Antworten
Benutzeravatar
Goethe
Beiträge: 7
Registriert: 27. Dez 2013, 20:25
Wohnort: Freienbach SZ

Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Beitrag von Goethe » 29. Mai 2016, 10:07

Hallo Zusammen,

Ich fahre seit ein paar Jahren aktiv Slalom in der Klasse L2 und L4.
Auf nächste Saison möchte ich die strassenzugelassene Klasse verlassen und in der Gruppe E1 mitfahren.
Dafür möchte ich im August zu Test und Trainingszwecken an einem Trackday in Anneau du rhyn teilnehmen.

Hierzu eine Frage:
Was braucht man für Dokumente um einen Rennwagen ohne Stassenzulassung und Fahrzeugausweis ins Ausland zu bringen?
Reicht der Wagenpass innerhalb Europa? Oder braucht es sonst noch Dokumente? :roll:
Wie macht ihr das so wenn ihr mit Euren Boliden zu einem Trackday geht?

Würde mich über ein paar Infos freuen. :wink:

Gruss Adrian

Benutzeravatar
Stefan
RCA-Clubmitglied
Beiträge: 2992
Registriert: 19. Okt 2006, 10:07
Wohnort: Schleinikon
Kontaktdaten:

Re: Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Beitrag von Stefan » 30. Mai 2016, 09:05

Hoi Adrian
Gute Frage, keine Ahnung... Ich nehme einfach immer den Wagenpass mit, aber weiss nicht ob das den Zoll gross beeindruckt. Hat aber bis jetzt noch nie jemand sehen wollen.
Um wirklich sicher zu gehen würde ich mal beim Zoll nachfragen.

Gruss
Stefan
[b][size=150]Man soll aufhören wenns am schöns[/size][/b]

Benutzeravatar
balduin
RCA-Clubmitglied
Beiträge: 4105
Registriert: 23. Mär 2006, 21:19
Wohnort: Altwis LU
Kontaktdaten:

Re: Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Beitrag von balduin » 30. Mai 2016, 16:48

Hi

Theretisch bruchts es Carnet:
http://www.ezv.admin.ch/zollinfo_firmen ... ml?lang=de

Ih mine über 10 Jahr aber no nie brucht.
wagepass, Usschriibigsunterlage vo de Verahstaltig, damit bi Frage au zeige chasch das anes Renne ghasch.
Bis itze immer glanget.

Italie isch glaub bits heikler, Dütschland und Frankrich bisher kes Problem
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!
http://huwiler-racing.ch
https://www.facebook.com/HuwilerRacing

Benutzeravatar
balduin
RCA-Clubmitglied
Beiträge: 4105
Registriert: 23. Mär 2006, 21:19
Wohnort: Altwis LU
Kontaktdaten:

Re: Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Beitrag von balduin » 30. Mai 2016, 16:50

if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!
http://huwiler-racing.ch
https://www.facebook.com/HuwilerRacing

Benutzeravatar
deep_vento
RCA-Clubmitglied
Beiträge: 108
Registriert: 29. Aug 2012, 21:24

Re: Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Beitrag von deep_vento » 30. Mai 2016, 17:02

Uf Anneau hani no nie Problem gha.. Kenne au niemert wo Ärger gha het.. d Zöllner vo Basel wüssed langsam, wo d Schwiizer met de Rennwäge he göi :) :) wod muesch uufpasse esch ganz sicher in Italie, det lauft nüd ohni Zollpapier. Au scho hani ghört, dass rechtig Frankrich a chlinere Übergäng mol blöd do hend...
**Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt! **

**Wenn du nichts zu tun hast, so tu es nicht bei mir**

Benutzeravatar
Goethe
Beiträge: 7
Registriert: 27. Dez 2013, 20:25
Wohnort: Freienbach SZ

Re: Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Beitrag von Goethe » 30. Mai 2016, 18:27

Danke für die hilfreichen Tipps. :idea:

Han dänkt dass es Carnet offiziell nötig wär. Allerdings sind d chöschte defür doch rächt höch und vor allem s nötige Depot/Kaution vo 20-50% :shock: vom Autowert schmerzt chli.
Vor allem wämmer ja suscht nöd im Usland fahrt..

Da ihr no kei Problem gha händ, versuech ichs au mal nur mit Wagepass und Rennunterlage. :wink:

Beste Dank und Gruß
Adrian

Benutzeravatar
Stefan
RCA-Clubmitglied
Beiträge: 2992
Registriert: 19. Okt 2006, 10:07
Wohnort: Schleinikon
Kontaktdaten:

Re: Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Beitrag von Stefan » 31. Mai 2016, 10:12

Für es E1 Auto hesch aber sicher no en abgstämplete Fahrzüguswies oder es 13.20? Das sött ja eigentlich au scho lange!?
Und susch husch ilöse für s'Wuchenend. Muesch ja ersch nach ca 1-2 Mönät go vorfüere. Nachem Wuchenend eifach wieder d'Nummere abgeh. ;)
[b][size=150]Man soll aufhören wenns am schöns[/size][/b]

Benutzeravatar
deep_vento
RCA-Clubmitglied
Beiträge: 108
Registriert: 29. Aug 2012, 21:24

Re: Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Beitrag von deep_vento » 31. Mai 2016, 11:37

en Kolleg hets anderst gmacht: Auto iiglöst uf Wechselnummere met eme andere. Denne vor em vorfüere weder uusglöst, aber dummerwiis de Fahrzüguswiis verlore :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Etz duet er ame eifach d nummere dra wenn er s über d Gränze god und zeigt de Uswiss... kontrolliert öb s Auto würkli no iglöst esch hends nie.. S Auto döf eifach ned grad "uniilösbar" usgseh :biggrin:


Aber das hend er de ned vo mer :roll: :wink: :mrgreen:
**Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt! **

**Wenn du nichts zu tun hast, so tu es nicht bei mir**

Benutzeravatar
Goethe
Beiträge: 7
Registriert: 27. Dez 2013, 20:25
Wohnort: Freienbach SZ

Re: Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Beitrag von Goethe » 31. Mai 2016, 12:37

Isch leider nöd so eifach.

Es isch nöd s Auto ufem Profilbild sondern en Renault Clio Cup 3.
Da gits kein Fahrzeuguswis sovill ich weiss, da s Auto scho vo Renault direkt nur als Rennwage verchauft worde isch und nie für de Strasseverkehr.

Was ich hann isch en orginal schwizer Kaufvertrag (so chani bewiese dases es CH Fahrzeug isch und nöd Zollfrei importiert) und de Wagepass.
Hoffe mit dem sind zfride. :roll:

Benutzeravatar
fastcarlo
Beiträge: 8
Registriert: 16. Jan 2017, 13:20

Re: Grenzübertritt mit Rennwagen, Zolldokumente nötig?

Beitrag von fastcarlo » 17. Jan 2017, 13:42

Am Autobahnübergang Basel bin ich immer durchgewunken worden, in Waldshut Tiengen und Grenzaxch Wiehlen wollten die den Wagenpass sehen, sonst war alles gut.Nach Carnet hat noch keiner gefragt.
Cardiff – Zelle, 2 Liter Hubraum; ca. 240 PS; Modifiziertes 6 Gang – Honda Getriebe; Porsche 4 Kolben – Bremse 322 mm x 32 mm Bremsscheiben; 50 Liter Tank; H&R Gewinde – Rennfahrwerk; Mugen Motormanagement; 8,0x 17 Zoll Motec Nitro (Einzelanfertigung) mit 240/610/R17 Yokohama Slicks; Leergewicht ca. 1050 kg.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast